Ein Freund hat uns für immer verlassen.

Helmut Prosch hat am 13. Dezember im 75. Lebensjahr seine Augen für immer geschlossen. Aus der Flächenfliegerei kommend hat er, obwohl als Pilot noch immer aktiv, seine knapp bemessene Zeit durch viele Jahre zunehmend den Ballonfahrern gewidmet. Seine profunde Fachkenntnis war uns bei vielen Wettbewerben von unschätzbarem Wert: von Weltmeisterschaften bis zu kleinen Landesmeisterschaften hat er geholfen präzise Ergebnisse zu erlangen.

Hilfsbereit ohne sich in der Vordergrund zu drängen, freundlich und stets gut gelaunt war Helmut ein beruhigender Faktor im Stress aller Wettbewerbe, die er begleitete.
Wir alle werden ihn wohl in Erinnerung behalten, wie er selbst bei unfreundlichstem Wetter sportlich mit seiner kurzen Hose ruhig und gelassen bei Zielen seine Tätigkeit ausübte.

Nun hat er sein letztes Ziel erreicht und uns bleibt nur die Erinnerung an ihn und die Dankbarkeit für Alles, was er für uns und unseren Sport getan hat.

Wolfgang Gruber
zurück