Gutachten-Flugunfälle mit Ballonen

Kurze Darstellung des Flugunfalles

Im Landeanflug kam der Heißluftballon zu kurz und kollidierte mit Bäumen. Der Korb wurde abgerissen und stürzte zu Boden. Vier Insassen wurden getötet, die drei weiteren schwer verletzt. Am Ballon entstand erheblicher Schaden.
Unfall vom 6.Oktober 1990
Lesen

Kurze Darstellung des Fluqunfalles

Bei der Landung kollidierte der Gasballon mit einer 20 kV-Freileitung. Der bei der Nachschaltung noch immer bestehende Kurzschluß brachte den Wasserstoff im Ballon zur Explosion. Dabei erlitten 5 Helfer teilweise schwere Verletzungen. Die Besatzung blieb unverletzt, der Ballon wurde zerstört.
Unfall vom 11.August 1991
Lesen

Kurze Darstellung des Flugunfalles

Beim dritten Aufsetzen auf einem Landefeld brach im Korb Feuer aus. Drei Männer, darunter der Ballonfahrer verließen den am Boden schleifenden Korb, ein weiterer Mann sprang bzw. fiel aus wenigen Metern Höhe zu Boden. Zwei Frauen und zwei Kinder kamen in den Flammen des wieder abhebenden Ballons ums Leben. Am Ballon entstand Totalschaden.

Unfall vom 21.Mai 1993 Lesen

Kurze Darstellung des Unfalles

Beim Überfahren des Ortsgebietes Radstadt sank der Ballon und kollidierte mit Häusern, Hausteilen und Lichtleitungen. Wenig später erfolgte außerhalb des verbauten Gebietes eine glatte Landung. Bei der Kollision wurden beide Passagiere verletzt, am Ballon entstand leichter Sachschaden.
Unfall vom 31.Jänner 1996
Lesen